Café de la Regence[ bearbeiten ]

Das Café de la Régence in Paris war lange Zeit im 18. und 19. Jahrhundert in Europa das Zentrum des Schachspiels. Alle bedeutsamen und bekannten Schachspieler dieser Zeit haben dort Partien gespielt.

Regelmäßige Besucher des Cafes waren Berühmtheiten wie Denis Diderot, Jean-Jacques Rousseau, André Danican Philidor, Napoleon Bonaparte oder Benjamin Franklin. Lionel Kieseritzky und Daniel Harrwitz waren dort als Berufsspieler tätig.

Während seiner Europareise hielt sich Paul Morphy 1858/59 häufig dort auf und besiegte Harrwitz in einem Match mit 5,5 - 2,5.


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Daniel Harrwitz | Café de la Regence
Artikel Nr 191 / letzte Änderung am 27.06.2005, 16:58Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Café de la Regence aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 7 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 385, Forderungen: 5, Halbzüge: 6.259.487
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung