Forsyth-Edwards-Notation[ bearbeiten ]

Die Forsyth-Edwards-Notation (FEN) ist eine Kurznotation, mit der jede beliebige Brettstellung im Schach niedergeschrieben werden kann.

Hier die Grundstellung des Schachbrettes als FEN
rnbqkbnr/pppppppp/8/8/8/8/PPPPPPPP/RNBQKBNR w KQkq - 0 1


Die FEN ist ist in 6 Gruppen aufgeteilt, die durch Leerzeichen getrennt sind.

1. Gruppe (Wo stehen die Figuren auf dem Brett?)
(mögliche Zeichen "12345678prnbqkPRNBQK/" )
Angefangen mit der 8. bis zur 1. Reihe werden reihenweise, getrennt durch einen Schrägstrich "/", die Positionen der Figuren auf dem Brett angegeben.
Weiße Figuren werden in Groß-, schwarze Figuren in Kleinbuchstaben angegeben. Für die Figuren werden die Abkürzungen der englischen Bezeichnungen verwendet (r=Rook, n=Knight, b=Bishop q=Queen, k=King, p=Pawn). Die Anzahl leerer Felder wird als Zahl dargestellt.

Bsp.: Ein weißer König auf e4 ein schwarzer König auf c5
8/8/8/2K5/4k3/8/8/8


2. Gruppe (Wer ist am Zug)
(mögliche Zeichen "wb" )
w = Weiß
b = Schwarz

3. Gruppe (Welche Rochade kann noch ausgeführt werden
(mögliche Zeichen "QKqk-" )
Q = weiß kann lang rochieren
K = weiß kann kurz rochieren
q = schwarz kann lang rochieren
k = schwarz kann kurz rochieren
- = Rochade auf keiner Seite möglich
Bei der Angabe der Zeichen sind die großen Buchstaben unbedingt vor die kleinen zu setzen. Der Buchstabe "K" vor dem Buchstaben "Q" und "k" vor "q".

4. Gruppe (Kann "en passant" geschlagen werden?)
(mögliche Zeichen "abcdefgh36-" )
Sobald im letzten Zug ein Bauer zwei Felder vorgerückt ist, wird das Feld, auf dem "en passant" geschlagen werden könnte angegeben, ob ein gegnerischer Bauer vorhanden ist oder nicht.
Bsp.: Bauer f2-f4 in der FEN wird in Gruppe 4 "f3" angegeben.

5. Gruppe (50-Züge-Remisregel)
(mögliche Zeichen "0123456789" )
Anzahl der Halbzüge seit dem letzten Bauernzug bzw. des Schlagens einer Figur.

6. Gruppe (Welcher Zug wird gespielt)
(mögliche Zeichen "0123456789" )
Hier wird der nächste Zug angegeben, der gespielt wird.
In der Ausgangsstellung ist der Wert 1
Nach jedem Zug von Schwarz wird um den Wert 1 erhöht.

Es gibt eine erweiterte Definition, die auch Positionen des Chess960 bzw. Fischer-Random-Chess umfaßt, mit variabler Figurengrundstellung in Reihe 1 und 8.

Siehe auch unter Schach-Regeln - die Notation.


Einordnung: mySchach-Wiki | Schachbegriffe von A bis Z | Forsyth-Edwards-Notation
Artikel Nr 959 / letzte Änderung am 04.07.2005, 20:52Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Forsyth-Edwards-Notation aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 4 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 421, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.323.502
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung