Französische Verteidigung[ bearbeiten ]

Diese Eröffnung ist besonders interessant für Schwarzspieler. Nach den Zügen 1.e4? e6! 2. d4! d5! stehen folgende Varianten zur Auswahl:
3. e5! Vorstossvariante. Möglich ist: 3. ... c5! 4. c3! S-c6 5. S-f3 D-b6
3. S-c3 Winawer-Variante. Möglich ist: 3. ... dxe5 4.Sxe5
3. S-e2 Tarrasch-Variante.
3. exd5 Abtauschvariante. Möglich ist: 3. ... exd5 4. L-d3! L-d6! 5. c3! c6!

Die Französische Verteidigung zählt zu den halboffenen Spielen und der ECO-code lautet: C00-C19
Nach dem Milner-Barry-Gambit, das nach der Vorstossvariante mit 5. L-d3 entsteht, hat Schwarz Initiative, doch gibt es eine Falle:
5. ... cxd5! 6. cxd5! Sxd5? 7. Sxd5 Dxd5 8. L-b5+!, und Weiß gewinnt die Dame.
Die Eröffnung ist im 19. Jahrhundert bei einem Wettkamf zweier Teams aus Paris und London entstanden.
Wenn Weiß das Vorstoss-Systehm spielt, knabbert Schwarz das Weiße Bauernzentrum mit 3. ... c5! an, manchmal gibt es auch die Möglichkeit f7-f6. Es ist riskant den Zug als dritten zu spielen, denn nach 4. L-d3! fxe5/S-c6/c5 kommt 5. D-h5+.
- 5. ... K-e7/d7. Die Schwarze Königsstellung ist geschwächt und Weiß hat Initiative.
- 5. ... g6 6. Lxg6 hxg6 7. Dxh8. Weiß steht auf Gewinn.

Schwarz baut sich solide auf und kontrolliert die Diagonale a2-f7.



Einordnung: Französische Verteidigung
Artikel Nr 1321 / letzte Änderung am 16.01.2011, 17:54Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Zur Zeit sind 7 Schachspieler online und 2 im Chat! Laufende Partien: 449, Forderungen: 4, Halbzüge: 6.280.428
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung