Immergrüne Partie[ bearbeiten ]

Die Immergrüne Partie ist eine Schachpartie zwischen Adolf Anderssen und Jean Dufresne, die 1852 in Berlin gespielt wurde. Wegen der glänzenden Schlußkombination wurde sie in zahllosen Publikationen abgedruckt. Der spätere Schachweltmeister Wilhelm Steinitz bezeichnete sie als Immergrün im Lorbeerkranze des größten deutschen Schachmeisters.

Anderssen - Dufresne
1.e2-e4 e7-e5 2.Sg1-f3 Sb8-c6 3.Lf1-c4 Lf8-c5 4.b2-b4 Lc5xb4
Das Evans-Gambit, eine zu der Zeit sehr populäre Eröffnung, bei der Weiß einen Bauern für Angriff opfert.

5.c2-c3 Lb4-a5 6.d2-d4 e5xd4 7.0-0 d4-d3

Schwarz schlägt nicht auf c3, um die Entwicklung des weißen Springers auf dieses Feld nicht zuzulassen, andererseits Weiß mit c3xd4 ein imposantes Bauernzentrum zu bilden drohte.

8.Dd1-b3 Dd8-f6 9.e4-e5 Df6-g6 10.Tf1-e1 Sg8-e7 11.Lc1-a3 b7-b5

Schwarz opfert seinerseits einen Bauern, um die Entwicklung seines Damenflügels voranzutreiben.

12.Db3xb5 Ta8-b8 13.Db5-a4 La5-b6 14.Sb1-d2 Lc8-b7 15.Sd2-e4 Dg6-f5 16.Lc4xd3 Df5-h5

Mit seinem nächsten Zug opfert Weiß eine Figur. Objektiv stärker wäre jetzt der Zug 17. Se4-g3 gewesen, allerdings hatte Anderssen schon hier die in der Partie folgende Kombination geplant.

17.Se4-f6+ g7xf6 18.e5xf6 Th8-g8



In dieser Stellung spielt Anderssen einen Zug, der wie ein grober Fehler aussieht, da sein Gegner mit seinem nächsten Zug wegen der Fesselung auf der g-Linie eine Figur gewinnt sowie ein einzügiges Schachmatt auf g2 droht.

19.Ta1-d1 Dh5xf3

Es ist Dufresne kaum zu verübeln, daß er die Absicht von Anderssen nicht durchschaute. Sein Zug ist aber ein Fehler, denn nach dem von dem Schachmeister Paul Lipke 1898 gefundenen 19. ... Tg8-g4 wäre es nicht zu dem folgenden Ende der Partie gekommen. Es gibt danach keinen klaren Gewinn für Weiß, z.B. kann folgen 20.Ld3-c4 Dh5-f5 21.Td1xd7 Ke8xd7 22.Sf3-e5+ Kd7-c8 23.Se5xg4 Se7-d5 24.Da4-d1 Sd5xf6 25.Lc4-d3 Dh5xg4 26.Dd1xg4 Sf6xg4 27.Ld3-f5+ Kc8-d8 28.Te1-d1+ Sc6-d4 29.Lf5xg4 Lb7-d5 30.c3xd4 Ld5xa2

20.Te1xe7+ Sc6xe7

Dufresne läßt ein spektakuläres Matt zu, allerdings hätte ihn auch der bessere Zug 20. ... Ke8-d8 nicht mehr gerettet, z.B. 21.Te7xd7+ Kd8-c8 22.Td7-d8+ Kc8xd8 23.Ld3-e2+ Sc6-d4 24.Le2xf3 Lb7xf3 25.g2-g3 Lf3xd1 26.Da4xd1 c7-c5 27.c3xd4 c5xd4 28.La3-e7+ mit Gewinnstellung

21.Da4xd7+ Ke8xd7 22.Ld3-f5+ Kd7-e8 23.Lf5-d7+ Ke8-f8 24.La3xe7 Matt


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Adolf Anderssen | Immergrüne Partie
Artikel Nr 172 / letzte Änderung am 08.09.2007, 11:55Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Immergrüne Partie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 7 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 422, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.366.524
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung