Karl-Heinz Podzielny[ bearbeiten ]

Karl-Heinz Podzielny (jun.) (* 10. September 1954 in Essen) ist ein deutscher Schachspieler.

Bereits als Jugendlicher machte Karl-Heinz Podzielny (jun.) von sich reden: 1974 gewann er in Bamberg die Deutsche Jugendmeisterschaft, bei der Jugendeuropameisterschaft 1974/75 belegte er den dritten Platz (Sieger war John Nunn).

Seine überragenden Künste im Blitzschach verliehen ihm den Spitznamen Potz-Blitz. Er ist mehrfacher Gewinner der Deutschen Blitzschach-Meisterschaft (1974, 1977, 1978, 1979, 1985, 1986) und war in dieser Disziplin lange Zeit Rekordtitelhalter. Inzwischen hat ihn Klaus Bischoff darin abgelöst. Podzielny wohnt in Essen, Nordrhein-Westfalen. 1987 verlieh ihm die FIDE den Titel Internationaler Meister.

Podzielny ist Co-Autor (gemeinsam mit Johannes Eising und Gerd Treppner) des Buches Schach Bundesliga 1974-80, Bamberg 1981.

Sein Vater Karl-Heinz Podzielny sen. (* 1928) ist ein starker Fernschachmeister.

Aktuelle Elo-Zahl: 2452 (Stand: 1. April 2005)


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Louis-Charles Mahé de LaBourdonnais | Schachuhr | Blitzschach | Karl-Heinz Podzielny
Artikel Nr 874 / letzte Änderung am 01.07.2005, 21:55Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Karl-Heinz Podzielny aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 5 Schachspieler online! Laufende Partien: 414, Forderungen: 6, Halbzüge: 6.327.649
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung