Benko Gambit[ bearbeiten ]
ECO: A57
Thema Nr: 210
Titel: Benko Gambit
Notation: 1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 b5
Brett: zeigen
Dieses Gambit ist im deutschen Sprachraum als Wolga-Gambit bzw. inzwischen auch als Wolga-Benkö-Gambit bekannt.
Es wurde erstmals von dem Russen B.Argunow Ende der 20er Jahre gespielt.Es "verschwand" in der Versenkung und wurde dann erstmals 1946 von dem renommierten Russischen Schachmagazin "Schachmaty in USSR" pupliziert .
Im englisch-amerikanischen Sprachraum ist es als Benko-Gambit bekannt. Es wurde vom amerikanischen Großmeister Pal Benkö häufig gespielt. Benkö war ungarischer Abstammung deshalb auch das Ö in seinem Namen, welches aber im englischen Sprachraum unterging, da dort Umlaute unüblich sind.

Das Gambit ist eine hervorragende Waffe für Schwarzspieler, die sowohl feine strategische Pläne entwickeln können, die andererseits aber auch in der Lage sind, jederzeit die taktische Keule hervorzuholen und brutal einzusetzen ;-)
In der Big-Database-2005 finden sich 27.370 Partien, davon enden 10.772 Partien = 39% mit einem Sieg von Weiß und 9.128 = 33% mit einem Schwarzsieg. In 7.458 Partien = 28% trennten sich die Gegner mit einem Remis.



Einordnung: Themenauswahl | Benko Gambit
Artikel Nr 17 / letzte Änderung am 20.09.2005, 10:37Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Zur Zeit sind 10 Schachspieler online! Laufende Partien: 425, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.302.405
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung