Problemschach[ bearbeiten ]

Beim Problemschach handelt es sich um erdachte Aufgabenstellungen auf dem Brett, die bestimmte Forderungen zum Ziel haben, z.B. "Matt in zwei Zügen!". Die im Problemschach gebrauchte Forderung "Matt in x Züegen!" beinhaltet, daß weiß immer beginnt und trotz der bestmöglichen Gegenwehr in x Zügen mattsetzen kann. Nicht vom Autor der Problemschach-Aufgabe vorgesehene Lösungwege bezeichnet man als "Nebenlösungen". Als Vorläufer des Problemschach gelten die altarabischen "Mansuben".


Einordnung: mySchach-Wiki | Schachbegriffe von A bis Z | Problemschach
Artikel Nr 92 / letzte Änderung am 14.06.2005, 17:04Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Laufende Partien: 374, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.261.489
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung