Rutschsystem[ bearbeiten ]

Eine Form der Spielerpaarung bei Blitz- und Schnellturnieren. Auf einer langen Tischreihe werden die Schachbretter abwechselnd mit den weißen und den schwarzen Farben ausgerichtet aufgestellt. Nach jeder Runde rutschen die TeilnehmerInnen im Uhrzeigersinn um einen Platz weiter.
Bei einer geraden Anzahl der Teilnehmer muß ein vorher bestimmter Spieler sitzenbleiben - meistens an einem Ende der Tischreihe - und dieser muß nach jeder Partie die Farbe wechseln, während bei einer ungeraden Teilnehmerzahl der Spieler aussetzen muß, der gerade das Ende der Tischreihe erreicht hat.
Es ist empfehlenswert vor Beginn des Turniers festzulegen, an welchem der beiden Tischenden ausgesetzt werden muß ;-)
Jeder Spieler sollte sich auch seine beiden Nachbarn links und rechts von ihm einprägen.
Die beiden Empfehlungen sind ungemein wichtig, wenn es während des Turniers nicht zu unliebsamen Überraschungen bei den Paarungen kommen soll ;-)


Einordnung: mySchach-Wiki | Schachbegriffe von A bis Z | Rutschsystem
Artikel Nr 98 / letzte Änderung am 25.06.2005, 23:07Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Laufende Partien: 453, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.304.638
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung