Schachregeln - Bedenkzeit, Zeitüberschreitung, Urlaub

1.
Die Bedenkzeit beträgt wahlweise 1 (Blitz), 10, 20, 30 oder 40 Tage für 10 Züge. Ersparte Bedenkzeit wird wahlweise gutgeschrieben oder nicht gutgeschrieben. Ein Bedenkzeittag hat 24 Stunden und beginnt mit Bereitstellung des Gegnerzugs.

2.
Wenn ein Spieler mehr als 10 Tage Bedenkzeit für einen Zug benötigt, hat er seinen Partner rechtzeitig vorher (d.h. spätestens 1 Tag vor Fristablauf) darüber zu informieren. (Um Ihren Partner zu informieren, dass Sie für Ihren nächsten Zug mehr als 10 Tage benötigen werden, klicken Sie im Partiemanager unter "offene Partien" in der Spalte Ihrer Spielfarbe auf den Link ">10 Tage".) Die Mahnung gem 3. erfolgt in diesem Fall erst nach 26 Tagen.
Informiert der Spieler den Partner nicht, gehen automatisch 5 Tage zusätzlicher Bedenkzeit zu Lasten seines Zuges (Im Partiemanager erscheint die Anzeige "(BZ:-5T=...T)".)

3.
Hat ein Spieler nicht innerhalb von 16 Tagen seinen Zug gemacht, so erhält er automatisch eine Mahnung. Diese enthält eine Wiederholung des letzten Zuges des Partners verbunden mit einer erneuten Aufforderung den nächsten Zug zu machen (Im Partiemanager erscheint die Anzeige "Zug angemahnt!".).

4.
Die Bedenkzeit ist überschritten, wenn für 10 oder weniger Züge mehr als 30, für 20 oder weniger Züge mehr als 60 Tage, für 30 oder weniger Züge mehr als 90 Tage usw. an Bedenkzeit verbraucht wurden. Beträgt die ausgewählte Bedenkzeit 1, 10, 20 oder 40 Tage für 10 Züge gilt diese Regel entsprechend.

5.
Die erste Zeitüberschreitung hat automatisch den Verlust der Partie zur Folge.

6.
Jeder Spieler kann in einem Jahr bis zu 6 Wochen Urlaub in vollen Kalendertagen nehmen (Der Urlaubsmanager ist zu finden unter "meine Spielerdaten"!). Urlaub kann nur für alle laufenden Partien gleichzeitig genommen werden und soll zusammenhängend mindestens 7 Kalendertage betragen. Urlaub führt für den Beurlaubten zum Ruhen aller Bedenkzeiten und Fristen. Für die nach Urlaubsbeginn am Zuge befindlichen Partner des Beurlaubten läuft deren Bedenkzeit jeweils bis zur Zugabgabe weiter.

7.
Der Urlaub endet automatisch vorzeitig in allen Partien mit dem Tag vor Zugabgabe, wenn der Beurlaubte vor dem eigentlichen Urlaubsende seinen Zug abgibt.

8.
Nimmt ein Spieler Urlaub werden alle Spielpartner laufender Partien automatisch per Email über Beginn und Dauer des genommenen Urlaubs informiert.



Zur Zeit sind 1 Schachspieler online! Laufende Partien: 453, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.304.636
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung