Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

smirf

01.12.05, 15:45 Uhr
(Beitraege: 13)
zum Kommentar Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge von Zoltan
betreff: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

die jetzige Verfahrensweise ist für denjenigen, der eine Eventualzugfolge vorgibt, eher nachteilig. Immerhin informiert er sein Gegenüber darüber, was er für einen mutmaßlich guten Antwortzug hält. Ich finde die informelle Einbindung des Gegners in den Akzeptanzprozess auf einem Online-System eher kontraproduktiv. Es ist nicht nur sicher komplizierter umzusetzen, es schafft zudem auch keine funktionale Verbesserung gegenüber einem Automatismus.

Gruß, Reinhard."

beantworten   

 Zoltan

01.12.05, 16:01 Uhr
(Beitraege: 60)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge von smirf
betreff: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

bei der jetzigen Umsetzung der Eventualzugfolge war der Hintergedanke etwas ganz anderes: man will das Spiel bei einer vermeintlich forcierten Zugfolge abkürzen. Keiner würde eine Zugfolge in einer kritischen Spielphase mit korrekten Antwortzügen vorschlagen! Dein Anliegen ist etwas ganz anderes. Mit Deinem Ansatz würde man halt auf die aktuell implementierte "Eventualzugfolge" verzichten können.

Beste Grüsse
Zoltan"

beantworten   

 smirf

01.12.05, 16:07 Uhr
(Beitraege: 13)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge von Zoltan
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Zoltan,

das ist im Prinzip richtig. Aber: a) wäre die Folge wirklich forciert, wozu muss der Gegner sie dann sehen? b) Wäre sie es nicht, hätte ich einen Nachteil, weil ich den Gegner ohne Not über meine Gedanken informiert hätte.

Gruß, Reinhard."

beantworten   

 Zoltan

01.12.05, 16:11 Uhr
(Beitraege: 60)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge von smirf
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

im Prinzip richtig! :) Ich hoffe, dass Matthias die Diskussion verfolgt hat und sich dazu äussert, bevor sich die Baumstruktur dieses Diskussionsthreads zu sehr verzerrt. ;)

Beste Grüsse
Zoltan"

beantworten   

 larlinde
02.12.05, 12:24 Uhr
(Beitraege: 337)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Re(7): Eventualzugfolge von smirf
betreff: Re(13): Eventualzugfolge

"Hallo Reinhard,

ich hatte dich schon fast richtig verstanden, ich wende Eventual-Züge auch nur noch sehr selten an und nur dann, wenn ich weiß es gibt nur einen wirklichen Zug, den mein Gegner sicher findet, oder wenn ich sicher weiß, mein Gegner würden den Zug spielen.
Deine Idee klingt wirklich sehr interessant, weiß nicht wie weit dies hier umsetzbar ist.

Gruß
Lars"

beantworten   

 Matthias
Club: AC

02.12.05, 13:47 Uhr
(Beitraege: 327)

Kommentar zum Kommentar
Re(13): Eventualzugfolge von larlinde
betreff: Re: Re(13): Eventualzugfolge

"Hallo zusammen,

es wurden ja in jüngster Zeit viele und auch konstruktive Anregungen gegeben. Alles lässt sich natürlich nicht realisieren, zumindest nicht in nächster Zeit.

Zu dem Vorschlag von Reinhard: Auch das liese sich sicherlich machen, hat aber keine Priorität. Es würde ja im Ergebnis lediglich dazu führen den Partieablauf zu verkürzen, indem ich für verschiedene Züge meines Gegners bereits Antwortzüge hinterlege, die dann unmittelbar gespeichert würden sobald mein Gegner einen dieser Züge macht, ohne daß ich selbst nochmal ans Brett muss. Einen taktischen Vorteil verschaffe ich mir dadurch nicht, lediglich Bedenkzeit liese sich sparen.

In der Natur von Eventualzügen liegt es ja eben diese dem Gegner vorzuschlagen und damit offen zu legen. Als solche wird diese Funktion daher unverändert erhalten bleiben.
Wenn ich Eventualzüge nicht vorschlagen möchte weil ich befürchte meine Strategie dadurch preiszugeben sollte ich darauf verzichten und stattdessen den nächsten Zug meines Gegners abwarten. Das Feld "Notizen" bietet zudem ja bereits die Möglichkeit private Notizen und Gedanken zu meiner Partie für den weiteren Partieverlauf abzulegen um gegebenfalls später darauf zurückkommen zu können.

Viele Grüße,
Matthias"

beantworten   

Zur Zeit sind 14 Schachspieler online und 3 im Chat! Laufende Partien: 417, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.367.513
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung