Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

Joschi
Club: AE
27.03.06, 14:28 Uhr
(Beitraege: 55)
zum Artikel myELO Master1 von Merlin
betreff: Re: myELO Master1

"Auch auf die Gefahr hin, hier als derjenige zu erscheinen, der das letzte Wort haben muss (da ich mich erst jetzt in dei Diskussion einschalte), will ich doch noch etwas zur Diskussion beitragen.

Ich denke, dass Merlin irgendwie recht hat, wiel es sehr merkwürdig aussieht, dass jemand mit einer ziemlich negativen Bilanz ca. 3000 myELO-Punkte ansammelt. ich gebe aber auch matthias recht, der die Formel zur Berechnung der Wertungszahl sicherlich richtig programmiert hat. Das Problem besteht meiner bescheidenen Ansciht nach darin, dass hier nicht komplette Runiere, sondern die Partien einzeln ausgewertet werden, was hohe Schwankungen zur Folge hat. Zur Verdeutlichung ein Beispiel. Ic h habe zurzeit ca 1800 myELO. Nehmen wir an, ich spiele ein Turnier mit neun weiteren Teilnehmener, die alle eine Wertungszahl von ca 1200 haben, mit einer Ausnahme, ein Spieler habe auch 1800. Nun gewinne ich alle Partien mit einer Ausnahme, ich verlilere mal eine gegen jemanden mit 1200. Wertet man das Turnier komplett aus, müsste ich wahrscheinlich in etwas meine Wertungszahl bestätigt haben, es sollte sich also nicht so viel ändern. Hier ist es nun aber anders, durch die Niederlage gegen den Gegner mit 1200 verliere ich 30 oder 40 Punkte, die ich in den anderen Partien (dort bekomme ich immer nur einen, mit Ausnahme der Partie gegen den gleichstarken), so dass ich in der Summe beim Turnier reichlich Punkte verliere.

Aus meiner Sicht hat Master nichts anderes gemacht, nur das er das ganze von der anderen Seite aufgezogen hat. Er hat viele Partien mit einer niedrigen Wertungszahl begonnen, diese gewonnen und so für jeden Sieg reichlich Punkte eingestrichen. Damit sollte dann auch klar sein, dass keine beliebig hohen Punktzahlen möglich sind, zumindest nicht, solange die Anzahl der Partien, die man gleichzeitig beginnen kann, beschränkt ist (ich gehe hier zumindest davon aus, dass Master nicht von nun an alle seine Partien gewinnt!).

"

beantworten   

 Joschi
Club: AE
27.03.06, 14:30 Uhr
(Beitraege: 55)

Kommentar zum Kommentar
Re: myELO Master1 von Joschi
betreff: Re: Re: myELO Master1

"Zusammenfassend (der Rest passte eben nicht mehr in die 2000 Zeichen) sollte man an der "Aktion" von Master erkennen, dass die Wertungszahlen hier nur so etwas wie eine Momentaufnahme darstellen. Gegen solche "Tricks" wie von Master ist man nicht gefeit, er hat gezeigt, wie man das System überlisten kann. Die Erfahrung hat wohl schon fast jeder hier gemacht, wenn man gegen einen starken Spieler, der sich gerade erst angemeldet hat (und mit 1500 startet), gespielt und verloren hat. Mir ist es auf jeden Fall so gegangen.

Grüße vom Joschi"

beantworten   

Zur Zeit sind 11 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 431, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.322.329
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung