Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

larlinde
01.11.03, 19:30 Uhr
(Beitraege: 337)
zum Kommentar Bedenkzeit von Hartmut
betreff: Ok danke...

"Hallo Hartmut und Fernschach-Interessierte,

danke für die schnell und vollständige Antwort, hatte natürlich nicht bei "Neues" geschaut... sondern nur bei Funktionen und Regeln, dort hab ich nichts entteckt, das sollte dann wohl noch aktualisiert werden, so ganz gut finde ich die Regelung auch nicht, d.h. nämlich, wenn ich die Züge immer innerhalb von 24 h nachdem mein Gegner gezogen hat kann ich jetzt so viel Zeit zusammensparen, das ich dann das Spiel super in die länge ziehen, wenn ich merke das ich verliere.
Zum Glück kann man jetzt kürzere Bedenkzeiten auswählen und ich kenne langsam die Ewigspieler.
Aber wenn das die offiziell anerkannten Regeln sind, werde ich mich ihnen natürlich unterordnen.
So mal als meine Idee: Pro Tag sollte auf jedenfall ein Tag Bedenkzeit abgezogen werden, d.h. wenn man aber mehrere Züge innerhalb von 24 h eingibt sollte nur ein Tag abgezogen werden, so kann man sich z.B. bei der Eröffnung Zeit herausholen und bei offensichtlichen Forsetzungen auch, die man dann in entscheidenden Situationen nutzen kann.
Am besten und durchaus auch praxisnah wäre auch einfach Realtimerechnung, d.h. mein Gegner zieht ich ziehe in 12 h, er zieht, meinen nächsten Zug gebe ich nach 16 h ein, somit hab ich einen Tag verbraucht und -4 h noch auf dem Detailkonto.

Gruß
Lars"

beantworten   

 Matthias
Club: AC

01.11.03, 21:45 Uhr
(Beitraege: 327)

Kommentar zum Kommentar
Ok danke... von larlinde
betreff: Bedenkzeit im 24 Stunden Turnus

"Hallo Lars,

findet sich ein bisschen versteckt unter: "Regeln" -> "Bedenkzeit, Urlaub ...".
Die stundenweise Berechnung der Bedenkzeit wäre sicher auch eine Möglichkeit. Aber die neue Regelung entspricht eben den etablierten Regeln für den Serverschach und hat sicher auch ihre Vorzüge gegenueber unserer alten ("Poststempel"-)Regelung: Zuvor war es theoretisch möglich dem Gegner Tage abzuknapsen indem man einen Zug regelmäßig um 23:59h abgegeben hat. Dafür ist es jetzt gerade in der Startphase einer Partie nicht mehr unbedingt notwendig B.-Tage zu investieren.
Möglich wäre noch eine zusätzliche Anzeige in der Spielerkarte, die Auskunft über die durchschnittliche Zugbedenkzeit eines möglichen Gegners gibt. Die Anzeige der gewonnenen und der verlorenen Partien wegen ZÜ hat ja bereits eine gewisse Aussagekraft.

Viele Grüße,
Matthias"

beantworten   

 Destroyer
02.11.03, 14:05 Uhr

Kommentar zum Kommentar
Ok danke... von larlinde
betreff: Was ist Deine Definition von Ewigspieler?

"Das hätte ich echt gerne näher erleutert bekommen!



Dein Vorschlag mit der Realtimerechnung ist schon öfter gefallen, aber solange ein Server fernschachbezogen arbeitet, wird diese Form der Zeitberechnung nicht angewandt werden.



...so ganz gut finde ich die Regelung auch nicht, d.h. nämlich, wenn ich die Züge immer innerhalb von 24 h nachdem mein Gegner gezogen hat kann ich jetzt so viel Zeit zusammensparen, das ich dann das Spiel super in die länge ziehen, wenn ich merke das ich verliere.

Das ging bei der alten Regelung auch! Aber davon ganz abgesehen, sind Typen die auf Verlust stehen und deswegen ihren Gegner ärgern wollen, in meinen Augen lediglich bemitleidenswerte Zeitgenossen ohne jegliches Selbstwertgefühl.

Schade nur, dass man die nicht ganz einfach von der weiteren Teilnahme am Serverbetrieb ausschließt.

D.


"

beantworten   

 larlinde
02.11.03, 20:07 Uhr
(Beitraege: 337)

Kommentar zum Kommentar
Was ist Deine Definition von Ewigspieler? von Destroyer
betreff: Zeitregelung

"Was ist Deine Definition von Ewigspieler?
Das sind für mich Spieler, die verlorene Partien ewig hinauszögern, oder Spieler, die die Bedenkzeit voll ausnutzen, egal wie einfach und offensichtlich die Fortsetzung auch ist. Aber vor allem Spieler, die für eine Partie ein halbes Jahr oder länger brauchen.

Das ging bei der alten Regelung auch! Aber davon ganz abgesehen, sind Typen die auf Verlust stehen und deswegen ihren Gegner ärgern wollen, in meinen Augen lediglich bemitleidenswerte Zeitgenossen ohne jegliches Selbstwertgefühl.

Da hast du natürlich recht, die neue Regelung ist wohl besser, aber sie ein wenig zu verschärfen fände ich schon sinnvoll, wie erwähnt:
Ein Tag Bedenkzeit sollte bei jedem Zug abgezogen werden, außer bei mehreren Zügen an einem Tag (bzw. innerhalb der 24 h), da eben nur ein Tag Bedenzeit weniger, für jede Seite.

Gruß
Lars"

beantworten   

 Wolfgang
05.11.03, 10:35 Uhr
(Beitraege: 122)

Kommentar zum Kommentar
Was ist Deine Definition von Ewigspieler? von Destroyer
betreff: "Ewigspieler"

"Meine älteste Partie ist vom 21.08. Ich habe immer noch 107 Tage, mein Gegner 67 Tage Bedenkzeit. Das ist selbstverständlich absolut korrekt, aber ich empfinde das schon als ziemlich "ewig" ... :-)"

beantworten   

Zur Zeit sind 13 Schachspieler online und 3 im Chat! Laufende Partien: 417, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.367.525
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung