Al-Adli[ bearbeiten ]

Al-Adli (* ca. 820; † ca. 860) lebte in Arabien und war vermutlich der stärkste Schachspieler seiner Zeit.

Als die Araber Mitte des 7. Jahrhunderts Persien eroberten, lernten sie auch das Tschatrang kennen, das persische Schachspiel. Sie zeigten leidenschaftliches Interesse für dieses Spiel, das sie Shatranj nannten, und verfassten die ersten Bücher über die Theorie des Schachs und seine Berührungspunkte mit der Mathematik.

Zugleich erprobten sich die Araber im praktischen Spiel, das noch nach anderen Regeln gespielt wurde. So gab es zum Beispiel noch keine Rochade und auch keine Dame, und der Kampfwert des Königs war viel höher. Mit der Ausbildung der Eröffnungslehre traten die ersten Berufsschachspieler auf. Entsprechend ihrer Spielstärke wurden sie in mehrere Kategorien aufgeteilt. Einer davon war al-Adli. Er war ein "Spieler der höchsten Kategorie" und im Jahr 842 sogar der einzige Spieler in dieser Klasse. Aber 847 verlor er einen Wettkampf gegen ar-Razi, der ihn in der Rolle des stärksten Spielers ablöste.


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Al-Adli
Artikel Nr 155 / letzte Änderung am 10.03.2008, 21:05Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Al-Adli aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 4 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 413, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.303.464
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung