Dame Gambit[ bearbeiten ]
ECO: D06
Thema Nr: 1473
Titel: Dame Gambit
Notation: 1. d4 d5 2. c4
Brett: zeigen
Das Damengambit ist eine Eröffnung im Schach, die in mehrere Varianten unterteilt wird.
Es zählt zu den Geschlossenen Spielen, die (im Gegensatz zu offenen Spielen) eher zu strategisch und nicht taktisch geprägten Partien führen.

Das Damengambit ist eigentlich kein "richtiges" Gambit, da man den geopferten Bauern mit Zeitgewinn wieder zurückgewinnen kann. Viele Varianten im Damengambit für Schwarz verzichten daher auf das temporäre Gewinnen des weißen Bauern auf c4.

Jede ihrer Hauptvarianten beginnt mit folgenden Zügen:
1.d2-d4 d7-d5 2.c2-c4
Damit versucht Weiß, die Kontrolle über das Zentrum zu erlangen.

Die ersten Eröffnungszüge verlaufen ganz im Sinne von Schachmeister Siegbert Tarrasch im Zentrum.


Zu den Hauptvarianten des Damengambits zählen:

Literatur
  • Ludìk Pachmann: Das Damengambit, Zürich 1993, ISBN 3-283-00274-6



Einordnung: Themenauswahl | Dame Gambit
Artikel Nr 909 / letzte Änderung am 02.07.2005, 20:11Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Damengambit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 8 Schachspieler online und 2 im Chat! Laufende Partien: 506, Forderungen: 3, Halbzüge: 6.274.519
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung