Hans-Joachim Hecht[ bearbeiten ]

Hans-Joachim Hecht (* 29. Januar 1939 in Berlin) ist ein deutscher Schach-Großmeister.

Hecht, der seit 1973 den Großmeistertitel besitzt, war bis Mitte der 70er Jahre Berufsschachspieler. Er gab das unsichere Profitum für eine Angestelltenlaufbahn in der Kommunalverwaltung auf.

Hecht wurde 1970 deutscher Meister. Er nahm für die BRD an den Schacholympiaden 1962, 1968, 1970, 1972, 1974, 1978, 1980 und 1982 teil. Seine größten Triumphe feierte er bei den Turniersiegen in Bad Pyrmont 1970, Olot 1971, Málaga 1972 und Dortmund 1973.

Hecht, der mehrfach deutscher Mannschaftsmeister mit der SG Solingen 1868 und dem FC Bayern München wurde, war lange Jahre hindurch Sekundant des deutschen Spitzenspielers Robert Hübner.

Aktuelle Elo-Zahl: 2384 (Stand: 1. April 2005)

Literatur

  • Hans-Joachim Hecht: Schach- und Turniertaktik. Beyer-Verlag, Hollfeld 1980


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Hans-Joachim Hecht
Artikel Nr 311 / letzte Änderung am 24.06.2005, 12:48Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hans-Joachim Hecht aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 1 Schachspieler online! Laufende Partien: 453, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.304.636
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung