Nigel Short[ bearbeiten ]

Der englische Schach-Großmeister Nigel Short wurde am 1. Juni 1965 in Leigh geboren.

Nigel Short besiegte bereits mit zwölf Jahren den Landesmeister Penrose bei der Britischen Meisterschaft für Erwachsene.

Mit fünfzehn wurde er Vizeweltmeister der Junioren hinter Garri Kasparow. Short wurde Nationalspieler und gewann das Tunier von Baku im Jahr 1983. 1992 bezwang er Anatoli Karpow im Kandidatenturnier von Montpellier.

1993 siegte Short über Jan Timman im Kandidatenfinale und erhielt das Recht gegen Garri Kasparow in der Weltmeisterschaft anzutreten. Die FIDE disqualifizierte jedoch beide Spieler vorzeitig, da beide Spieler nicht unter den Bedingungen der FIDE den Weltmeisterschaftskampf austragen wollten. 1993 gründeten Short und Kasparow daraufhin die Professional Chess Players Association (PCA), eine Organisation, die sich nach der Ausrichtung des WM-Zyklus 1994/1995 wieder auflöste. Die PCA war eine Konkurrenzorganisation zur FIDE und trug eigene Weltmeisterschaften aus. 1993 wurde Kasparow PCA-Weltmeister.


Einordnung: Nigel Short
Artikel Nr 146 / letzte Änderung am 02.07.2005, 23:29Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Zur Zeit sind 10 Schachspieler online und 3 im Chat! Laufende Partien: 499, Forderungen: 0, Halbzüge: 6.222.030
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung