Jelisaweta Bykowa[ bearbeiten ]

Jelisaweta Iwanowna Bykowa (russisch Елизавета Ивановна Быкова, * 1. November/14. November 1913 in Bogoljubowo; † 8. Mrz 1989 in Moskau]) war eine sowjetische Schachspielerin.

Die mehrmalige Moskauer Meisterin bezwang 1953 in einem Wettkampf um die Schachweltmeisterschaft der Frauen Ludmilla Rudenko mit 8-6.
1953 verlor sie den Titel an Olga Rubzowa, konnte ihn aber in einem Revanchewettkampf 1958 zurckgewinnen. 1962 verlor sie den Titel an Nona Gaprindaschwili.

1957 verffentlichte Bykowa in Moskau eine umfassende Biographie ihrer Vorgngerin auf dem Weltmeisterinnenthron Vera Menchik.


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Jelisaweta Bykowa
Artikel Nr 382 / letzte Änderung am 26.06.2005, 21:13Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jelisaweta Bykowa aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 1 Schachspieler online! Laufende Partien: 483, Forderungen: 4, Halbzüge: 6.277.691
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung