Rainer Knaak[ bearbeiten ]

Rainer Knaak (* 16. März 1953 in Pasewalk) ist ein deutscher Schachspieler.

Knaak erlernte das Schachspiel im Alter von 5 Jahren und machte schnell Fortschritte. 1966, 1969 und 1970 wurde er DDR-Meister in seiner Alterklasse. 1971 nahm er ein Mathematikstudium auf, das er 1979 mit Diplom abschloß. In der Zwischenzeit wurde er 1975 Großmeister und galt neben Wolfgang Uhlmann als bester Spieler in der DDR. Er gewann den Titel des DDR-Meisters fünfmal (1974, 1978, 1982, 1983 und 1984) und spielte für die DDR an den Schacholympiaden 1972, 1988 und 1990.

Seit 1994 ist er hauptberuflich Mitarbeiter bei der Firma ChessBase.

Knaak veröffentlichte u. a. : Königsindisch pro und contra (gemeinsam mit Lothar Vogt), Berlin 1992 und Ein langes Schachjahrhundert: Jahr um Jahr von 1894 bis 2000; das Buch zur CD (zusammenen mit Burkhard Starke), Hollfeld 2002.

Aktuelle Elo-Zahl: 2486 (Stand: 1. April 2005)


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Rainer Knaak
Artikel Nr 326 / letzte Änderung am 24.06.2005, 13:36Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rainer Knaak aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 11 Schachspieler online und 2 im Chat! Laufende Partien: 527, Forderungen: 6, Halbzüge: 6.242.487
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung