Vlastimil Hort[ bearbeiten ]

Vlastimil Hort (* 12. Januar 1944 in Kladno) ist ein tschechisch-deutscher Schachspieler.

1965 errang er den Titel eines Großmeisters.
Die Landesmeisterschaft der Tschechoslowakei gewann er 1970, 1971, 1972, 1975, 1977 und 1984.

Im Viertelfinale des Qualifikationswettkampfs zur Schachweltmeisterschaft verlor er 1977 gegen Boris Spasski knapp mit 7,5 - 8,5.

Nach seiner Übersiedelung nach Deutschland gewann er 1987, 1989 und 1991 die Deutsche Meisterschaft. Viele Jahre spielte er erfolgreich in der Bundesliga für Köln-Porz.

Hort ist ein sehr guter Simultanspieler und stellte 1977 in Reykjavik einen Weltrekord im Blindschach auf.
Bekannt wurde er auch als (häufig humoristischer) Kommentator bei Schachsendungen des WDR an der Seite von Helmut Pfleger.

Seine Elo-Zahl beträgt 2494 (Stand: April 2007).
Seine DWZ-Zahl beträgt 2478 (Stand: April 2007).
Literatur

  • Vlastimil Hort: Begegnungen am Schachbrett. Rau-Verlag, Düsseldorf 1984. ISBN 3-7919-0218-0


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Vlastimil Hort
Artikel Nr 312 / letzte Änderung am 04.04.2007, 01:14Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vlastimil Hort aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 4 Schachspieler online! Laufende Partien: 413, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.303.464
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung