Daniel Fridman[ bearbeiten ]

Daniel Fridman (* 15. Februar 1976 in Riga) ist ein deutscher Großmeister im Schach.

Der gebürtige Lette belegte 1992 bei den U16-Weltmeisterschaften den dritten Platz, punktgleich mit Peter Swidler, der durch Feinwertung den Weltmeistertitel errang. 1994 wurde er Internationaler Meister und trägt seit 2001 den Titel eines Schachgroßmeisters.

Im Jahr 1999 folgte Fridman seiner Familie und siedelte nach Deutschland über, seit 2007 hat er die deutsche Staatsangehörigkeit. In der Schachbundesliga spielt er seit 2004 für den SV Mülheim-Nord. Fridman ist bei einer Reihe von Internet-Turnieren hervorgetreten, im Jahr 2005 gewann er die Deutsche Internetmeisterschaft. 2008 wurde er in Bad Wörishofen mit 7,5 Punkten aus 9 Partien deutscher Meister.

Daniel Fridman ist mit der Schachspielerin Anna Zatonskih verheiratet, sie haben eine Tochter (* 2007).

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2627. Damit liegt er hinter Arkadij Naiditsch an zweiter Stelle der deutschen Rangliste (Stand: Januar 2008). Seine bisher höchste Elo-Zahl lag bei 2635 im April 2007.


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Robert Hübner | Liste deutscher Schachspieler | Daniel Fridman
Artikel Nr 1259 / letzte Änderung am 18.03.2008, 00:37Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Daniel Fridman aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 8 Schachspieler online und 1 im Chat! Laufende Partien: 423, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.366.351
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung