Stefan Bromberger[ bearbeiten ]

Stefan Bromberger (* 19. März 1982) ist ein deutscher Schachspieler.

1994 gewann der Wolfratshausener in Osnabrück die deutsche U13-Einzelmeisterschaft. Im Jahr 2000 belegte er mit der deutschen U18-Nationalmannschaft den zweiten Platz bei der Europameisterschaft im ungarischen Balatonlelle. Im Juni 2001 gewann er das Tavasz-Turnier in Kesckemét, im August 2001 erreichte er Beim Caissa-Turnier in Miercurea Ciuc einen geteilten ersten Platz. 2005 wurde er in Würzburg bayerischer Einzelmeister.

In der deutschen Schachbundesliga spielt er für den TV Tegernsee, mit dem er auch am European Club Cup 2005 in Saint-Vincent (Aostatal) teilnahm. In Österreich spielte er für Rochade Innsbruck/Rum in der Staatsliga B West, ab 2002 für den SK Sparkasse Absam in der Staatsliga A und kurze Zeit später wieder für Rochade Insbruck, diesmal in der österreichischen 2. Bundesliga West.

Bromberger trägt den Titel Internationaler Meister. Eine Großmeister-Norm hat er bei den Offenen Bayerischen Meisterschaften 2003 in Bad Wiessee erzielt. Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2493 (Stand: Januar 2008). Seine bisher höchste Elo-Zahl lag bei 2507 im Juli 2006.


Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Robert Hübner | Liste deutscher Schachspieler | Stefan Bromberger
Artikel Nr 1234 / letzte Änderung am 10.03.2008, 00:07Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stefan Bromberger aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 12 Schachspieler online und 2 im Chat! Laufende Partien: 409, Forderungen: 6, Halbzüge: 6.349.343
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung