John van der Wiel[ bearbeiten ]

John T. H. van der Wiel (* 9. August 1959 in Leiden) ist ein niederländischer Schach-Großmeister.

Den Titel eines Internationalen Meisters erhielt er 1979, den Großmeistertitel 1982.

Er nahm 26 mal in Folge an der Niederländischen Meisterschaft teil und ist damit Rekordhalter. In Deutschland spielte er lange Jahre für die SG Porz.

Aktuell spielt er am Spitzenbrett der SF Überruhr Essen.

Leistungen


  • 1979 Jugend-Europameister
  • 1981 Sieger der B-Gruppe des Hochofenturniers in Wijk aan Zee
  • 1982 Turniersieg in Novi Sad
  • 1984 und 1986 Meister der Niederlande
  • 1988 Am ersten Brett (6,5 aus 12) bei der Schacholympiade in Thessaloniki

Bei der Schacholympiade 1988 gewann die Niederländische Mannschaft mit ihm am Spitzenbrett (Bild rechts) die Bronzemedaille.

In den 1990er-Jahren war van der Wiel wegen seiner guten Ergebnisse gegen Schachcomputer bekannt. 2001 verlor er allerdings einen Wettkampf gegen das Programm Rebel überraschend mit 2,5-3,5.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2501 (Stand: Oktober 2008).


Einordnung: Ekaterina Borulya | Igor Rausis | Alexei Schirow | Lewon Aronjan | Melody Amber | John van der Wiel
Artikel Nr 1420 / letzte Änderung am 31.01.2013, 07:07Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John van der Wiel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 8 Schachspieler online! Laufende Partien: 400, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.301.448
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung