Kermuy Sire de Legal[ bearbeiten ]

De Kermur Sire de Légal (* ca. 1702, † ca. 1792) war ein französischer Schachspieler des 18. Jahrhunderts und gilt als erster namentlich bekannter Berufsschachspieler.

Légal gilt als erster professioneller Schachspieler, der um Spieleinsätze im berühmten Café de la Régence spielte. Er war seit 1741 Schachlehrer von André Danican Philidor, dem berühmtesten und stärksten Schachmeister des 18. Jahrhunderts und galt, bis er, bereits drei Jahre darauf, von seinem Schüler besiegt wurde, als bester Schachspieler in Frankreich.

Der französische Enzyklopädist Denis Diderot beschrieb in seinen Erinnerungen Légal als Dauergast im Café de la Régence.

Légal ist in die Schachgeschichte eingegangen als Schöpfer des Seekadettenmatts.


Einordnung: mySchach-Wiki | Fernschachspieler | Jakow Estrin | Giuoco Piano | Giuoco Pianissimo: Canal Variante | Vierspringerspiel | Dreispringerspiel | Koenigsspringerspiel | Philidor Verteidigung | Kermuy Sire de Legal
Artikel Nr 446 / letzte Ă„nderung am 27.06.2005, 16:57Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kermuy Sire de Legal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 12 Schachspieler online und 3 im Chat! Laufende Partien: 409, Forderungen: 6, Halbzüge: 6.328.057
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung