Vadim Milov[ bearbeiten ]

Vadim Milov (Russisch: Вадим Милов; * 1. August 1972 in Ufa, UdSSR) ist ein Schweizer[http://www.swissinfo.org/ger/sport/detail/Vadim_Milov_ein_bisschen_Schweizer.html?siteSect=181&sid=5114154&cKey=1091175430000 Vadim Milov - ein bisschen Schweizer] Schach-Grossmeister.

Bis 1992 hat Milov fr die Sowjetunion und Russland gespielt, ohne groe Erfolge zu erzielen. Das nderte sich im darauf folgenden Jahr, als er Auswahlspieler fr Israel und Internationaler Meister wurde. Im Jahr 1993 wurde er Gromeister und spielte fr Israel bei der Schacholympiade in Moskau, spter fr die Schweiz in Istanbul (2000). Insgesamt erzielte er bei Schacholympiaden 12 Punkte in 21 Partien.[http://www.olimpbase.org OlimpBase]

Dreimal hat er im K.-o.-System um die FIDE-Schachweltmeisterschaft gespielt:

  • Groningen, 1997 - in der dritten Runde unterlag er Kiril Georgiew,[http://www.mark-weeks.com/chess/9798$cix.htm 1997 FIDE Knockout Matches]
  • Las Vegas, 1999 - bereits in der ersten Runde schied er nach Niederlagen gegen Bartłomiej Macieja aus,[http://www.mark-weeks.com/chess/9899$wix.htm 1999 FIDE Knockout Matches]
  • Moskau, 2001 - wiederum in der dritten Runde unterlag er Pjotr Swidler.[http://www.mark-weeks.com/chess/a1a2$wix.htm 2001-02 FIDE Knockout Matches]

In vielen internationalen Turnieren war Milov Sieger oder teilte sich den ersten Platz: Bratto (2001), Moskau (2002, Aeroflot Open), Benasque (2002), [Ashdod (2003), Lausanne (2003), Genua (2003), Santo Domingo (2003), Merida, Mexiko (2003, 2005 und 2006), Genf (2004), Sevilla (2004), San Marino (2006), Philadelphia (2006, World Open) und Morelia (2007).

Milov war im Schnellschach beim Corsica Masters in Bastia 2005 sehr erfolgreich. Er siegte gegen Arkadij Naiditsch, Judit Polgr und Zoltn Almsi. Im Finale besiegte er Viswanathan Anand.[http://www.chesscenter.com/twic/twic574.html#3 Corsica Masters 2005]

Seine aktuelle Elo-Zahl betrgt 2644. Damit liegt er auf Platz eins der Schweizer Rangliste und auf Platz 98 der Weltrangliste (Stand: Mrz 2010). Seine bisher hchste Elo-Zahl von 2705 erreichte Milov im Juli 2008.

Werke


  • Nimzo-Indisch 4.f3 und Smisch-Variante. CD-ROM, Chessbase, 2002, ISBN 3-935602-47-2.



Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Jos Ral Capablanca | Schachvarianten | Fischer-Random-Chess | Peter Svidler | Vadim Milov
Artikel Nr 1347 / letzte Änderung am 29.12.2012, 11:50Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vadim Milov aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 3 Schachspieler online! Laufende Partien: 425, Forderungen: 1, Halbzüge: 6.366.268
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung