Liste der UdSSR-Meister im Schach[ bearbeiten ]

Diese Liste zählt die UdSSR-Meister im Schach auf. Die Meisterschaft 1920 wurde noch vor der offiziellen Gründung der Sowjetunion ausgespielt und galt als 1. All-Russische Olympiade, wurde späterhin aber als erste UdSSR-Meisterschaft gezählt. Die letzte Meisterschaft fand 1991 statt.

  Jahr Gastgeber Meister
1. 1920 Moskau Alexander Aljechin
2. 1923 Petrograd Pjotr Romanowski
3. 1924 Moskau Efim Bogoljubow
4. 1925 Leningrad Efim Bogoljubow
5. 1927 Moskau Fjodor Bogatyrtschuk, Pjotr Romanowski
6. 1929 Odessa Boris Werlinski
7. 1931 Moskau Michail Botwinnik
8. 1933 Leningrad Michail Botwinnik
9. 1934 Leningrad Grigori Löwenfisch, Ilja Rabinowitsch
10. 1937 Tiflis Grigori Löwenfisch
11. 1939 Leningrad Michail Botwinnik
12. 1940 Moskau Andor Lilienthal, Isaak Bondarweski
13. 1944 Moskau Michail Botwinnik
14. 1945 Moskau Michail Botwinnik
15. 1947 Leningrad Paul Keres
16. 1948 Moskau David Bronstein, Alexander Kotow
17. 1949 Moskau David Bronstein, Wassili Smyslow
18. 1950 Moskau Paul Keres
19. 1951 Moskau Paul Keres
20. 1952 Tiflis Michail Botwinnik
21. 1953 Kiew Juri Awerbach
22. 1955 Moskaun Efim Geller
23. 1956 Leningrad Mark Taimanow
24. 1957 Moskau Michail Tal
25. 1958 Riga Michail Tal
26. 1959 Tiflis Tigran Petrosjan
27. 1960 Leningrad Viktor Kortschnoi
28. 1961 Moskau Tigran Petrosjan
29. 1961 Baku Boris Spasski
30. 1962 Eriwan Viktor Kortschnoi
31. 1963 Leningrad Leonid Stein
32. 1964 Kiew] Viktor Kortschnoi
33. 1965 Tallinn Leonid Stein
34. 1966 Tiflis Leonid Stein
35. 1967 Charkow Lew Polugajewski, Michail Tal
36. 1968 Alma Ata Lew Polugajewski
37. 1969 Moskau Tigran Petrosjan
38. 1970 Riga Viktor Kortschnoi
39. 1971 Leningrad Wladimir Sawon
40. 1972 Baku Michail Tal
41. 1973 Moskau Boris Spasski
42. 1974 Leningrad Alexander Beljawski, Michail Tal
43. 1975 Eriwan Tigran Petrosjan
44. 1976 Moskau Anatoli Karpow
45. 1977 Leningrad Boris Gulko, Josif Dorfman
46. 1978 Tiflis Michail Tal, Witali Zeschkowski
47. 1979 Minsk Efim Geller
48. 1980 Vilnius Lew Psachis, Alexander Beljawski
49. 1981 Frunse Garri Kasparow, Lew Psachis
50. 1983 Moskau Anatoli Karpow
51. 1984 Lwiw Andrei Sokolow
52. 1985 Riga Wiktor Gawrikow, Mikhail Gurevich, Alexander Tschernin
53. 1986 Kiew Witali Zeschkowski
54. 1987 Minsk Alexander Beljawski
55. 1988 Moskau Anatoli Karpow, Garri Kasparow
56. 1989 Odessa Rafael Waganjan
57. 1990 Leningrad Alexander Beljawski, Leonid Judassin, Jewgeni Barejew, Alexei Wyschmanawin
58. 1991 Moskau] Artasches Minasian



Einordnung: mySchach-Wiki | Liste bekannter Schachspieler | Viktor Kortschnoi | Liste der UdSSR-Meister im Schach
Artikel Nr 798 / letzte Änderung am 10.03.2008, 21:21Uhr

zurueck  neuen Artikel schreiben  alle Artikel anzeigen  


Direktlinks: Schach Chess960 Fernschach Fischer Random Chess Schachbegriffe von A bis Z Schachspieler Fernschachspieler Schach Eröffnung


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liste der UdSSR-Meister im Schach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zur Zeit sind 4 Schachspieler online! Laufende Partien: 430, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.322.708
Copyright 2003-2017 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung