Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

bjeu
12.06.07, 02:25 Uhr
(Beitraege: 213)
betreff: denk doch mal wie ich

"NIEDER MIT DEN INDIVIDUAL-ZÜGEN

Schachregel ? ... nein
Notwendigkeit ? ... nein
Zeitgewinn ? ... nein

Überheblichkeit ? ... ja

sobald einer seine Figur zieht, hat er die Möglichkeit zu gewinnen,
warum sollte er auf seinen Gegner hören ?

Gruß, bjeu

denke über Vorschläge mehr nach, als über "reguläre" Züge.
"

beantworten   

 Fighter

12.06.07, 21:46 Uhr
(Beitraege: 8)

Kommentar zum Artikel
denk doch mal wie ich von bjeu
betreff: Re: denk doch mal wie ich

"Hallo "bjeu",
die Turnierordnung des BdF erlaubt im &6 diese Art der Zugübermittlung. In der Schacheröffnung gibt es desöfteren Varianten denen man folgen sollte, wenn man sie veläßt verliert man die Partie meißtens. Darum gibt es die Möglichkeit mehrere Züge vorzuschlagen die der Partner aber nicht befolgen muß. Darum bin ich doch der Meinung, daß Eventualzüge die Partie beschleunigen. Es hat aber nichts mit Überheblichkeit zu tun.
Mit Fernschachgruß
Fighter
"

beantworten   

 Caligula

13.06.07, 17:11 Uhr
(Beitraege: 38)

Kommentar zum Artikel
denk doch mal wie ich von bjeu
betreff: Re: denk doch mal wie ich

"Ich denke da wie Bjeu.Mir geht das schon lange auf den Wecker!Und wenn dann halt mal eine Partie verloren geht-scheiß der Hund drauf!
Gruß Wolfgang"

beantworten   

 Robur
13.06.07, 21:20 Uhr
(Beitraege: 7)

Kommentar zum Artikel
denk doch mal wie ich von bjeu
betreff: Re: denk doch mal wie ich

"Meine Meinung dazu

Schachregel ?... ja siehe Beitrag von Fighter
Notwendigkeit ? ... nein zumindest nicht wenn man per Mail oder Server spielt
Zeitgewinn ? .. nicht wirklich
Überheblichkeit ? ... möchte ich keinem unterstellen

Übrigends gibt es mitunter Thematurniere und man kann auch eine Forderung zu einem Thema stellen, dann hat man Gegner die dasselbe spielen wollen, d hat man dann am Anfang eine Zeitersparnis."

beantworten   

 bjeu
14.06.07, 02:03 Uhr
(Beitraege: 213)

Kommentar zum Kommentar
Re: denk doch mal wie ich von Robur
betreff: Re: Re: denk doch mal wie ich

"zur Schachregel ? ...

...hat schon mal jemand Sonntagsmorgens um 10.30 in der KreisKl. oder Bundesliga seinem Gegner eine Zugfolge vorschlagen dürfen ??

... denke, nicht.

Warum dann diese Regelveränderung ??

Vielleicht noch aus der Zeit, als wir Briefe schreiben mussten, um Fernschach zu spielen,
bzw. diese mit Eventualanfragen zu beschleunigen versuchten.


ps.:
Überheblichkeit ? ... die wenigsten sind dazu berechtigt."

beantworten   

 Fighter

14.06.07, 08:56 Uhr
(Beitraege: 8)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: denk doch mal wie ich von bjeu
betreff: Re: Re: Re: denk doch mal wie ich

"Ich weiß nicht ob wir alle vom gleichen Thema sprechen??
Der Begriff "Eventualzug" kommt doch nur aus dem Fernschach, oder habe ich da etwas versäumt?
Gruß, Fighter"

beantworten   

 kischok46
14.06.07, 09:31 Uhr
(Beitraege: 76)

Kommentar zum Artikel
denk doch mal wie ich von bjeu
betreff: Re: denk doch mal wie ich

"Ich kann Fighter nur zustimmen. Im übrigen redet einer von INDIVIDUALZÜGEN und es geht offensichtlich um EVENTUALZÜGE. Und es gibt durchaus Zugzwänge z.B. beim Schachgebot, bei denen der Schach bietende den "Eventualzug" vorgeben und schon beantworten kann. Dies ist, insbesondere bei "lahmen Enten" besonders hilfreich!"

beantworten   

Zur Zeit sind 1 Schachspieler online! Laufende Partien: 266, Forderungen: 2, Halbzüge: 6.747.559
Copyright 2003-2019 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung