Seiten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 [41] 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

Adrian@
08.12.10, 14:58 Uhr
(Beitraege: 1)
betreff: Loser Die Partie wurde nach 6 Monaten gelöscht!

"Gibst du jetzt auf?????"

beantworten   

bjeu
04.12.10, 20:30 Uhr
(Beitraege: 213)
betreff: Time

"Was ist denn mit Klaus Baehr los ?
... hat der keine Enkel, die seinen ACC verwalten ?
Mal eben Fritz anwerfen ?

Alles Gute.

p.s.: Post im Forum, weil es auch andere angeht."

beantworten   

 bane

05.12.10, 00:20 Uhr
(Beitraege: 139)

Kommentar zum Artikel
Time von bjeu
betreff: Re: Time

"Ja da wird gerade im wahrsten Sinne des Wortes das Baehr(en)008 Fell verteilt. "

beantworten   

 karpov

06.12.10, 02:05 Uhr
(Beitraege: 62)

Kommentar zum Artikel
Time von bjeu
betreff: Re: Time

"Hi,
bis zum 30. November hatte er noch Urlaub beantragt. Hoffe er kommt wieder und es geht im gut.
Auch von mir alles Gute !"

beantworten   

 kischok46
06.12.10, 09:02 Uhr
(Beitraege: 76)

Kommentar zum Artikel
Time von bjeu
betreff: Re: Time

"Ich bin sehr besorgt und hoffe, bald wieder positives von Klaus zu hören.
Gruß Uwe"

beantworten   

Hobbykegler
Club: DW

22.11.10, 14:57 Uhr
(Beitraege: 234)
betreff: Turnier-Ausschreibung

"Moin,

ich habe ein 960er-Turnier für alle myELOs zwischen 600 und 1130 ausgeschrieben.

Ich freue mich über jede Anmeldung.

Gruß vom Hobbykegler"

beantworten   

 kari6katz

23.11.10, 15:10 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Artikel
Turnier-Ausschreibung von Hobbykegler
betreff: Re: Turnier-Ausschreibung

"Spannendes Forum Thema
lg Werner"

beantworten   

 Hobbykegler
Club: DW

24.11.10, 19:02 Uhr
(Beitraege: 234)

Kommentar zum Kommentar
Re: Turnier-Ausschreibung von kari6katz
betreff: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Hi Werner,

dann mach doch mal einen Vorschlag oder einen Forumsbeitrag, der eine spannende Diskussion eröffnet.

Gruß vom Hobbykegler
"

beantworten   

 Duschgel

24.11.10, 22:27 Uhr
(Beitraege: 80)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Turnier-Ausschreibung von Hobbykegler
betreff: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Hi zusammen!
Man könnte ja mal drüber diskutieren, was man hier schreiben darf ohne angepisst zu werden und was nicht.
Die Auswahl des Erlaubten scheint nicht sehr groß zu sein ;-)

Hans"

beantworten   

 Haki
24.11.10, 22:48 Uhr
(Beitraege: 79)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung von Duschgel
betreff: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Angepisst??? Sind wir hier im Pferdestall? Haki."

beantworten   

 brucybabe

24.11.10, 22:55 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung von Duschgel
betreff: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Ein wahres Wort :-)"

beantworten   

 brucybabe

24.11.10, 23:25 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung von brucybabe
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Das bezog sich auf Hans" Kommentar ..."

beantworten   

 bane

25.11.10, 09:33 Uhr
(Beitraege: 139)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung von brucybabe
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung

"Wo er Recht hat, da hat er Recht!"

beantworten   

 reisinger
Club: AE

25.11.10, 11:37 Uhr
(Beitraege: 122)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Turnier-Ausschreibung von bane
betreff: Witz komm raus, Du bist umzingelt....

"Helau
Bei uns fängt die Fasnacht jeweils am 11.11. an, vielleicht ist das bei Euch ja auch so. Aber wir spielen ja Schach (oder meinen es jedenfalls) und da ich grundsätzlich gegen selbst aufgestellte Hürden bin (ich treffe im Leben genug andere an...), habe ich mir mal angeschaut, wie viele Spieler die Limite von 1130 ELO"s, die bei der vorgängig erwähnten Ausschreibung gegeben sind, überhaupt erreichen. Und siehe da, es sind genau 6 bei 6 möglichen Teilnehmern.
Unter diesen Umständen könnte natürlich eine persönliche Einladung dieser 6 (respektive 5, weil der Ausschreibende muss sich ja selber nicht einladen...) eher angebracht sein, als im Forum Werbung zu machen.
Aber schön, dass wir darüber haben sprechen können.

Gute Zeit - Stefan"

beantworten   

horstw3005
15.11.10, 18:50 Uhr
(Beitraege: 3)
betreff: Schachvariante mit 3 Türmen

"Hallo Schachfreunde,
ich bin neu in der Runde und möchte mich bezüglich meiner Schach-Vita kurz vorstellen:
... als 12-Jähriger mal in einem Schachclub gewesen, aber dann sind wir weggezogen; als Jugendlicher mit Schulkameraden gelegentlich und mit dem großen Bruder selten gespielt - dann die große Lücke, über 40 Jahre nichts! Aber ein Schachbrett nenne ich immer noch mein eigen. Ok, jetzt fange ich mangels anderer Spieler über den PC wieder an und suche den Einstieg ... und da fängt mein "kleines Prblem" an: zur Einstimmung und zum Üben habe ich mir neben ein paar Büchern auch Chessmaster Ver 10 für schmales Geld gekauft. Dieses Programm macht ganz eigenwillige Mucken, es spielt in einer bestimmten Situation " mit 3 Türmen", ehrlich, so erscheints am Bildschirm, im Hintergrund gehts wohl richtig weiter, aber die Bildschirmdarstellung zeigt eben etwas ganz anderes. Wenn ich hier Bilder einstellen kann (?), ich habe eine Hardcopy gezogen, die hänge ich dann an.
Meine Frage nun, ist Chessmaster wirklich so schlecht gemacht oder kanns am PC liegen (Grafik ...), welche empfehlenswerten Alternativen gibts dazu, wenn man nicht gleich auf Hochpreisiges- das meinem Spielniveau nun gar nicht gerecht würde - zurück greifen will"

beantworten   

 haggard

15.11.10, 19:19 Uhr
(Beitraege: 47)

Kommentar zum Artikel
Schachvariante mit 3 Türmen von horstw3005
betreff: Re: Schachvariante mit 3 Türmen

"Hallo Horst,

Chessmaster sagt mir leider nichts. Ich würde Dir Fritz empfehlen - muss ja nicht unbedingt die neueste Version sein. Habe gerade mal bei amazon.de gekuckt: Fritz 8 SE für 9,99 €. M.E. ein sehr fairer Preis. Ansonsten kannst Du auch mal in größeren Kaufhäusern, bspw. Metro oder so gucken, die haben in der Regel eine "Software-Pyramide" mit CD-ROM"s für 10 € und weniger; meine, dort auch schon mal eine Version von Fritz gesehen zu haben.

LG
Stefan alias haggard"

beantworten   

 horstw3005
15.11.10, 20:34 Uhr
(Beitraege: 3)

Kommentar zum Kommentar
Re: Schachvariante mit 3 Türmen von haggard
betreff: Re: Re: Schachvariante mit 3 Türmen

"... vielen Dank für den Tipp!
10-20-oder 30, das ist dann auch egal, aber eben keine 200. Mein CM (kommt von Ubi-Soft)hat 20 gekostet, aber die ists mit den Fehlern halt auch nicht wert. Naja, für Eröffnung üben gehts, der Fehler ist so bei Zug 20 vorgekommen. Ehedem, zu Win98 Zeiten hats ein Chessmaster5000 gegeben, da war die Grafik vom Feinsten, zum Spielen bin ich da aber nie gekommen, kann also nicht sagen, ob das auch so fehlerbehaftet war.

Gruß
Horst
"

beantworten   

horstw3005
15.11.10, 18:50 Uhr
(Beitraege: 3)
betreff: Schachvariante mit 3 Türmen

"Hallo Schachfreunde,
ich bin neu in der Runde und möchte mich bezüglich meiner Schach-Vita kurz vorstellen:
... als 12-Jähriger mal in einem Schachclub gewesen, aber dann sind wir weggezogen; als Jugendlicher mit Schulkameraden gelegentlich und mit dem großen Bruder selten gespielt - dann die große Lücke, über 40 Jahre nichts! Aber ein Schachbrett nenne ich immer noch mein eigen. Ok, jetzt fange ich mangels anderer Spieler über den PC wieder an und suche den Einstieg ... und da fängt mein "kleines Prblem" an: zur Einstimmung und zum Üben habe ich mir neben ein paar Büchern auch Chessmaster Ver 10 für schmales Geld gekauft. Dieses Programm macht ganz eigenwillige Mucken, es spielt in einer bestimmten Situation " mit 3 Türmen", ehrlich, so erscheints am Bildschirm, im Hintergrund gehts wohl richtig weiter, aber die Bildschirmdarstellung zeigt eben etwas ganz anderes. Wenn ich hier Bilder einstellen kann (?), ich habe eine Hardcopy gezogen, die hänge ich dann an.
Meine Frage nun, ist Chessmaster wirklich so schlecht gemacht oder kanns am PC liegen (Grafik ...), welche empfehlenswerten Alternativen gibts dazu, wenn man nicht gleich auf Hochpreisiges- das meinem Spielniveau nun gar nicht gerecht würde - zurück greifen will"

beantworten   

Duschgel

11.11.10, 14:27 Uhr
(Beitraege: 80)
betreff: schon mal vielen Dank ...

"für die freundliche Aufnahme hier.

Mein erster Eindruck ist ausgesprochen positiv.
Und obwohl relativ wenige User anwesend sind, ist doch immer was los und die Partien kommen zügig voran.
Auch wenn im Forum wenig geschrieben wird, ermöglicht doch die Nachrichtenfunktion einen netten Austausch.

Das wollte ich schon mal loswerden.

Vl. Grüße
Hans"

beantworten   

 brucybabe

11.11.10, 18:53 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Artikel
schon mal vielen Dank ... von Duschgel
betreff: Re: schon mal vielen Dank ...

"Borat würde vielleicht sagen:

Gerne das!
Kulturelle Lernung von mySchach um Benefiz für eigenes Können des glorreichen Spiels zu machen ist nice :-)

Nein, ganz im Ernst:
Nette Schachspieler sind hier immer herzlich willkommen!

Viel Freude und Erfolg auf diesem Server
Andreas
"

beantworten   

Haki
30.10.10, 19:26 Uhr
(Beitraege: 79)
betreff: "Tote Hose"

"Manchmal frage ich mich, ob dieser wunderschöne Schachserver der richtige ist für mich. Unabhängig von der laufenden Partienzahl, 10 Partien, 20 Partien, 30 Partien oder 40 Partien, kommt oft keine Reaktion, also "tote Hose". Besonders an Wochenenden. Dann geht meist garnichts! Im September kam von Leitsgeheier der Vorschlag ein Ligasystem einzuführen. Die Reaktionen bis heute sind mehr als bescheiden. Also Interesse nicht vorhanden, bzw. minimal. Zwei Partien habe ich laufen, besser ruhen, wobei der Gegner zuletzt am 16.8. und am 23.8. gezogen hat. Das alles ist nicht so richtig befriedigend. Grüße Haki."

beantworten   

 brucybabe

30.10.10, 23:55 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Artikel
"Tote Hose" von Haki
betreff: Re: "Tote Hose"

"... dieses Emoticon wegen des aktuellen Halloween-Hypes, dem ich mich ansonsten nicht unterwerfe :-)

Hallo Haki, was Du sagst, trifft leider zu.

Ich weiß nicht, ob folgende Überlegung für Dich hilfreich ist, aber einen Versuch ist es zumindest wert:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Turnierausschreibungen mit 10 Zügen in 10 Tagen OHNE Gutschrift der Bedenkzeit im Allgemeinen gerne angenommen werden. Naturgemäß muss man dann nicht so ewig lang auf die Antworten seines Gegners warten, und der Aufwand für die "Verwaltung" des Turniers geht gegen Null.

Vielleicht schreibst Du einfach mal ein Turnier mit solch kurzer Bedenkzeit aus? (linke Menüleiste: "Turnier leiten")

LG
Andreas

"

beantworten   

 Haki
31.10.10, 13:57 Uhr
(Beitraege: 79)

Kommentar zum Kommentar
Re: "Tote Hose" von brucybabe
betreff: Re: Re: "Tote Hose"

"Hallo brucybabe,
ja, daß könnte besser funktionieren. Bei der nächsten Ausschreibung denke ich daran. Danke und Grüße Haki."

beantworten   

 Schachking
31.10.10, 17:35 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: "Tote Hose" von Haki
betreff: Re: Re: Re: "Tote Hose"

"Da muss ich gleich meine Meinung dazu sagen.Hab Gegner,die wochenlang nicht ziehen.Hab aber aufgehört,mich über solche Leute zu wundern.Bei 8 Milliarden Menschen,die momentan auf der Welt dahinvegetieren,wär es verwunderlich,wenn alle normal wären.Es gibt immer irgendwelche Sonderlinge,die vom üblichen Muster abweichen.Hab mich daran gewöhnt.Kann schliesslich keiner was dafür,dass er so ist,wie er ist.Aber trotzdem frage ich mich,wie es einer schafft,8 Wochen nicht zu ziehen.Gruss von einem schnellen."

beantworten   

 reisinger
Club: AE

02.11.10, 17:56 Uhr
(Beitraege: 122)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: "Tote Hose" von Schachking
betreff: Tote Hose"

"Helau
Zur Frage von Haki: Eine zweite Lösung ist noch, dass Du Dir die Gegenspieler auswählst, von denen Du weisst, dass sie regelmässig ziehen. Die Langsamzieher kommen hauptsächlich bei den Turnieren vor und da dürfte die Lösung von Brucy auch gut sein.
Zum Kommentar von KingKong: Ich warte immer noch auf das Thema im Forum, bei welchem Du sprachlos bist );-))
Spass beiseite, bei den 8 Milliarden Menschen sind nicht "einige" nicht normal, es sind 8 Milliarden abzüglich einem (der bin ich), die nicht normal sind - kommt doch immer drauf an, wer die Norm vorgibt!
Bleibt alle sauber - Stefan"

beantworten   

 Schachking
02.11.10, 19:45 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Tote Hose" von reisinger
betreff: Re: Tote Hose"

"HaHaHa.Jetzt hast du dir 8 milliarden Leute zu Feinden gemacht.Über das Thema "normal" könnte man ein Buch schreiben.Was ist normal?? Beispiel: Für die meisten ist es normal,morgens um 5 oder 6 aufzustehen u den ganzen langen Tag das zu machen,was der Cheh von ihnen verlangt.Für mich dagegen ist das abartig u eben nicht normal.Das Leben ist nämlich kurz.Und da sollte man sinnvolle Sachen machen wie Fernschach spielen.Mit nem Bier nebendran.Und nicht sein Leben mit rennen u malochen vergeuden.Ich weiss, dass die meisten nicht so denken.Aufgrund ihrer Kinder u.ihrer Schulden müssen sie arbeiten Fag für Tag,Woche für Woche,Jahr für Jahr.Das hab ich alles nicht.Bin vom Thema abgekommen Reisinger.Wollt dir eigentlich bloss recht geben.Gruss ans Schwizerländle vom Schachkingkong"

beantworten   

 HenrySchinasky

02.11.10, 20:06 Uhr
(Beitraege: 35)

Kommentar zum Kommentar
Re: Tote Hose" von Schachking
betreff: Re: Re: Tote Hose"

"Jau!
Da für ist man nicht einsam,und muß die Menschheit(Frauen und den Rest)Mit Dummenzeug überziehen!
Prost!"

beantworten   

 Schachking
02.11.10, 20:29 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Tote Hose" von HenrySchinasky
betreff: Re: Re: Re: Tote Hose"

"Jau Henry.Natürlich bin ich mir bewusst dass meine Meinung ne Einzelmeinung ist.Der Mensch ist des Menschen Hölle.Ich meine damit die Chefs,die ihre Leute ausbeuten u für nix arbeiten lassen.Und die,die sich das bieten lassen,sind noch miserabler,weil sie zu allem auch noch unterwürfig sind.Ich geb zu diesem Thema keinen Kommentar mehr ab jetzt.Ich weiss das ich recht habe u damit hat sichs.Gut nacht"

beantworten   

 bane

02.11.10, 21:47 Uhr
(Beitraege: 139)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Tote Hose" von Schachking
betreff: Re: Re: Re: Re: Tote Hose"

"Wieso gute Nacht? Zieh lieber mal...;-)"

beantworten   

Schachking
25.10.10, 14:31 Uhr
(Beitraege: 93)
betreff: Schachcomputer

"Hab vorhin ein paar ältere interessante Kommentare über den Einsatz von Schachcomputern gelesen.Will das Thema jetzt nicht aufwärmen aber eins ist doch klar.Wer die Hilfe eines Schachcomputers in Anspruch nimmt,der betrügt ganz klar seinen Gegner,sofern dieser nicht informiert ist.Denn ein einziger Zug,der mit Computerhilfe ausgeführt wurde,kann ein ganzes Spiel entscheiden.Zu verhindern ist es aber nicht.Man muss damit beim Fernschach leben.Ich habe früher,bevor ich zum Fernschach kam,nur gegen Computer gespielt.da ich keinen menschlichen Gegner hatte.Dies ist schon sehr lange her.Aber ich hab ein Gespür dafür,wenn einer mit computerhilfe spielt.Weil so eine Maschine perfekt ist und keinerlei menschliche Fehler macht.Ich will jetzt keine neue Diskussion anstossen,aber das Thema ist halt allgegenwärtig.Das beste ist immer noch,seinem Gegner zu vertrauen.Die meisten, die ich kenne,sind mit Sicherheit ehrlich.Gruss Sch.king"

beantworten   

 kari6katz

25.10.10, 19:40 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Artikel
Schachcomputer von Schachking
betreff: Re: Schachcomputer

"Beim Fernschach sind naturgemäß einige Regeln des Spiels am Brett außer Kraft gesetzt:
Die Regel „berührt – geführt“ gilt nicht. Bei Abgabe eines unkorrekten Zuges muss die quasi berührte Figur nicht gezogen werden.
Hilfestellungen sind erlaubt, z. B. gemeinsame Analyse mit Anderen, Benutzen von Schachliteratur, Schachdatenbanken und auch Schachprogramme dürfen benutzt werden.
(Wikipedia)
... ich würde einigen Spielern dieses Servers empfehlen gespielte Schachpartien mit Hife eines Computerprogrammes zu analysieren.
Der Glaube durch viel gespielte Partien besser zu werden ist trügerisch und Falsch.
Ein oder mehrere Computerzüge von einem Computer ausführen zu lassen ist Schwachsinn.
Hinter einer gespielten Partie steckt doch die eigene Idee (Strategie & Taktik)die umgesetzt wird. Die Prüfung dieser Idee mit Hilfsmitteln kann deshalb nicht verwerflich sein. Weshalb gibt es so viel Schachliteratur und Computerprogramme?

LG Werner"

beantworten   

 Schachking
25.10.10, 20:00 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Schachcomputer von kari6katz
betreff: Re: Re: Schachcomputer

"Ich geb Dir in allem recht.Auch die Prüfung einer Idee mit Hilfe eines Schachcomputers befürworte ich.Aber erst wenn die betreffende Partie beendet ist.Wenn einer meint,seine Elozahl mit Hilfe eines computers etwas aufpeppen zu müssen, kann man ihn nicht dran hindern.Letzendlich verarscht er damit sich selber.Wie gesagt,ich lehne technische Hilfe während des Spiels ab.Sehe ich das richtig,dass du mit Schachprogrammen Technik,also Computer meinst? Jedenfalls danke Werner."

beantworten   

 kari6katz

26.10.10, 09:58 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Schachcomputer von Schachking
betreff: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Elo Zahlen - Ranglisten, nur dafür zu spielen ist doch Blödsinn. Ist es nicht die gespielte einzelne Schachpartie die zählt?
Schachprogramme - Computer, ist doch dasselbe.

LG Werner
"

beantworten   

 kari6katz

26.10.10, 10:17 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Schachcomputer von kari6katz
betreff: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Mir ist noch etwas eingefallen.
Wie wäre es mit einem Computer bzw. Schachprogramm Turnier.
Die meisten von euch haben doch so ein Ding. Die könnten dann gegeneinander in einer Fernschachpartie antreten.
z.B. Rybka 3 gegen Chess Challanger, oder Fritz 6 gegen Ruffian ...
Menschliche Hilfe ist natürlich erlaubt."

beantworten   

 Schachking
26.10.10, 10:23 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Schachcomputer von kari6katz
betreff: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Ja gut.Laut Wikipedia sind also Schachprogramme beim Fernschach erlaubt.Warum nur beim Fernschach? Wo ist da der Unterschied zum Nahschach? Man sollte den Gegner in jedem Fall informieren dass man ihn bescheisst.Der wird dann mit Sicherheit auch ein Programm einsetzen u die bessere Maschine gewinnt dann.Natürlich kann man auch gegen nen computer gewinnen.Vorausgesetzt man hat ne Elozahl von 2500.Ich hab noch einen Schachcomputer von 1971.Den Chess Challenger "10".War damals ne Sensation.Ist aber für nen halbwegs guten Spieler leicht zu schlagen.Also keine Sorge.Damit belass ichs bei diesem Thema.Gruss"

beantworten   

 Schachking
26.10.10, 10:49 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Schachcomputer von Schachking
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Fehler.Der chess challenger ist von 1978.Hat zwischen 1150 u. 1200 elo.Also nur für Anfänger interessant."

beantworten   

 brucybabe

27.10.10, 01:52 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer von Schachking
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Kenn ich - ich hatte auch mal einen "Chess Challenger", ich glaube, es war der erste kommerzielle Schachcomputer überhaupt.

Wenn ich den jetzt hier bei mySchach einsetzen würde, ginge meine ELO rapide in den Keller :-)

Legt man sich heute aber ein Fritz- oder Shredder-Programm oder ähnliches zu und ließe dieses in einem Fernschach-Turnier antreten, wären die meisten menschlichen Spieler ohne Computerhilfe chancenlos.

Also (ganz im Sinne von Schachking): Computerhilfe bitte erst NACH der Partie!

LG
Andreas "

beantworten   

 Schachking
27.10.10, 11:03 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer von brucybabe
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Schachcomputer

"Ja es war der erste Schachcomputer.Es gab 3 Versionen.A B und C.Ich hab mir den damals gleich gekauft für 700 Mark.Er ist wirklich schwach wenn man die heutigen Computer in Betracht zieht.Aber damals ging er weg wie warme Semmeln.Hab den letzten bekommen bei Hertie.Später hab ich mir dann den Mephisto Exclusiv mit MMV Modul gekauft.Mahagonibrett und ungefähr 1850 Elo.Baujahr 1990 soviel ich noch weiss.Hat 1000 Mark gekostet.Einmal schaffte ich ein Remis gegen ihn auf der Stufe 4 von 8 oder 9.Er ist heut noch als stark zu bezeichnen und ein Spieler mit 1500 oder 1600Elo gewinnt kaum gegen ihn.Beide Computer stehen schon lange im Schrank.Werd sie als Erinnerung behalten.Gruss Helmut"

beantworten   

BobbyF4
18.10.10, 21:29 Uhr
(Beitraege: 23)
betreff: Club Match

"hallo ihr Hochwaldförster!!will gerne nachfragen ob die Punkte aus der Vorrunde mit in den Endkampf übernommen werden??!!,irgentwie muß die gute Plazierung belohnt werden,oder!!!!?Na Stephan und Johannes ist eine gute Frage!! Gratuliere eurem HSV!!und St.Pauli!! Gruß Stefan"

beantworten   

Schachking
07.10.10, 21:14 Uhr
(Beitraege: 93)
betreff: Turniere

"Wenn einer ein Turnier auslobt dann ist es seine Sache,wie er das handhabt.Aber wie kann man zum Beispiel 40 Tage Bedenkzeit machen u.die Bedenkzeit auch noch gutschreiben.So ein Turnier kann unter Umständen Jahre dauern.Das hat doch mit Schach nix mehr zu tun.Zumal die Lebenszeit begrenzt ist.Und wenn dann noch einer von den Teilnehmern die Bedenkzeit ablaufen lässt,weil er bloss noch nen König hat,dann ist die Grenze des Erträglichen erreicht.Das wollte ich schon lange mal loswerden.Weil ich sowas nicht begreife.Gruss H.M.vom mittleren Oberrhein"

beantworten   

 brucybabe

07.10.10, 22:44 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Artikel
Turniere von Schachking
betreff: Re: Turniere

"Ich habe, soweit ich mich erinnern kann, erst an einem Turnier mit der genannten Bedenkzeit teilgenommen - es dauerte etwa 7 Monate.

Dass ein Turnier Jahre dauert, befürchte ich deshalb eigentlich nicht. Trotzdem bevorzuge auch ich Turniere mit kürzerer Bedenkzeit!

Allerdings ist dies hier ja ein Fernschach-Server, und einige Spieler lassen sich um der Qualität der Partien willen halt gern viel Zeit, um genau zu analysieren und möglichst fehlerfrei zu spielen.

In Fernschach-Turnieren vor der "Internet-Zeit" dauerten die Turniere wohl noch deutlich länger, deshalb hat sich das Ganze unterm Strich wohl doch stark beschleunigt :-)
Dazu aus dem Star Quiz mit Jörg Pilawa:
Frage: Bei welcher WM wurde 1995 (!) noch ein Team der DDR mit einer Goldmedaille ausgezeichnet?
Antwort: In der Weltmeisterschaft im Fernschach!

Aber wie Du schon sagst, es ist die Sache jedes Ausrichters, wie er sein Turnier handhabt (ich selbst sehe mir vor einem Turnier oder auch nur einer einzelnen Partie immer die Bedenkzeitregelung an und entscheide erst dann über eine Anmeldung oder die Annahme einer Forderung).

Was das von Dir erwähnte Ablaufenlassen der Bedenkzeit angeht, stimme ich Dir 100%ig zu: So etwas ist grob unsportlich!

Besten Gruß
Andreas "

beantworten   

 Schachking
07.10.10, 23:08 Uhr
(Beitraege: 93)

Kommentar zum Kommentar
Re: Turniere von brucybabe
betreff: Re: Re: Turniere

"Ich gebe dir in allen Punkten recht Brucybabe.Wahrscheinlich ist es manchen recht,wenn sie eine lange Bedenkzeit haben,da sie dann genaue Analysen durchführen können.Mir geht es beim Schach mehr um Unterhaltung und Zeitvertreib und nicht um eine toternste Sache.Es gibt Schnellzieher u.Langsamzieher.Aber ich denke man sollte nicht wochenlang warten,bis man einen Zug erwidert.Das ist halt meine Meinung.Gruss"

beantworten   

 kari6katz

08.10.10, 10:09 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Artikel
Turniere von Schachking
betreff: Re: Turniere

"Ich habe auf "Chessbase" eine Wertungspartie 15m + 3s auf 164 Züge gespielt. Das wäre hier wirklich eine Jahrespartie. Kürzere Bedenkzeiten wären nicht schlecht (Blitz ist hier zu kurz).
lg Werner"

beantworten   

 bjeu
10.10.10, 03:13 Uhr
(Beitraege: 213)

Kommentar zum Kommentar
Re: Turniere von kari6katz
betreff: Re: Re: Turniere

"Partiespieldauer : 23,2 min
Bedenkzeit pro Zug, im Schnitt : 8,48 sec
RESPEKT ! bei 164 Zügen !!

anstatt zu schieben, denk ich lieber;
auch, wenns dauert.

Nix für Ungut, hab nur mal nachgerechnet,
vielleicht auch falsch."

beantworten   

 bjeu
10.10.10, 21:25 Uhr
(Beitraege: 213)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Turniere von bjeu
betreff: Re: Re: Re: Turniere

"zu :
15m+3, 164 Züge.

Errata.
Spieldauer : 46,4 min
Zeit pro Zug : 16,94 sec

... normalerweise die Zeit, die man sich geben sollte, um durchatmenderweise, Konflikten aus dem Weg zu gehen.
"

beantworten   

 martinus

10.10.10, 18:17 Uhr
(Beitraege: 103)

Kommentar zum Artikel
Turniere von Schachking
betreff: Re: Turniere

"Lieber HM Schachking nur eine kurze Anmerkung :
Bei einer Ausschreibung zum Turnier, melden sich

oft Leute, die bei Turnierbegin plötzlich 3 Wochen Urlaub anmelden-Das ist doch schizophren
Auch die Bedenkzeiten möge man etwas verkürzen,jedoch vergessen wir nicht berufstätige
Spieler brauchen die Zeit.Wir Rentner haben es da besser. Grüß Hans Martin "

beantworten   

 Hobbykegler
Club: DW

10.10.10, 20:55 Uhr
(Beitraege: 234)

Kommentar zum Artikel
Turniere von Schachking
betreff: Re: Turniere

"Wenn ein Turnier mit diesen Bedingungen ausgelobt wird und anschließend auch durchgeführt wird, dann heißt das doch im Umkehrschluß, dass es Spieler gibt, die diese Bedingungen befürworten und akzeptieren. Ich denke, hier ist jeder selbst dazu verpflichtet, sich die Ausschreibung genau durchzulesen. Dann gibt es auch keine bösen Überraschungen.

Das Ablaufenlassen der Bedenkzeit finde ich allerdings auch nicht so schön. Doch aus dieses Verhalten kann unter Umständen Gründe haben, die vielleicht nur der Spieler selbst kennt. Es gibt Lebenssituationen, da ist der Mensch einfach nicht in der Lage, einen Zug zu machen!

Gruß vom Hobbykegler Hans-Herbert"

beantworten   

 kari6katz

11.10.10, 09:29 Uhr
(Beitraege: 40)

Kommentar zum Kommentar
Re: Turniere von Hobbykegler
betreff: Re: Re: Turniere

"...ich bin mir ganz sicher jeder liest und versteht die Ausschreibung - es finden nur zu wenig passende Ausschreibungen statt. Aber das ist das Problem der zu wenigen Spieler auf diesem Server.
lg Werner"

beantworten   

Zur Zeit sind 1 Schachspieler online! Laufende Partien: 241, Forderungen: 1, Halbzüge: 7.434.475
Copyright 2003-2022 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung