Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

Sanji
28.02.12, 12:39 Uhr
(Beitraege: 61)
betreff: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Hallo z´samm´.

Ich hab mal ne Frage:
lässt es sich irgendwie einrichten, dass es Konsequenzen für Spieler gibt, welche klar verlorene Stellung durch Zeit verlieren lassen?
Als aktuelles Beispiel, die Partie gegen BobbyF4. Meinen 26. Zug habe ich vor ca 2 Wochen ausgeführt.
Die Partie ist klar entschieden, und er reagiert nicht mehr. Jedoch kann er alle paar Tage bei allen anderen Partien fleißig ziehen.
Ich find sowas einfach nur mies, und fände es gut, wenn in solchen Fällen ein Schiedsrichter eingreifen könnte.

Gruß, Rico"

beantworten   

 ClaudiaN
28.02.12, 17:22 Uhr
(Beitraege: 47)

Kommentar zum Artikel
Zeit von Sanji
betreff: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Schiedsrichter Entscheidungen wird es auf einem Schachserver nicht geben, jedenfalls nicht bei dem bestehenden System. Eine Stellungsbeurteilung ist immer subjektiv und kann für eventuelle Spieler Konsequenzen nicht als Entscheidungsgrundlage dienen. Also bleibt nur die Zeitüberschreitung übrig und das hoffen auf sportliches Verhalten der Spieler.

Eine von vielen Möglichkeiten wäre:

Eine Zeitüberschreitung liegt vor, wenn die gesamte Bedenkzeit aufgebraucht wurde oder falls 30 Tage für einen einzigen Zug benötigt wurden.

Der Verlust einer Partie wegen Zeitüberschreitung führt zu einer sofortigen zeitlichen Sperre und in dieser Zeit darf auch kein neues Turnier gestartet werden. Einzige Ausnahme ist ein Zeitverlust in einer klaren Zeitnotsituation (z. B. weniger als 4 Tage für den nächsten Zug).


Da müsste aber das ganze System von mySchach umprogrammiert werden und das obliegt einzig und alleine dem Administrator."

beantworten   

 Matthias
Club: AC

02.03.12, 09:15 Uhr
(Beitraege: 329)

Kommentar zum Kommentar
Re: Zeit von ClaudiaN
betreff: Re: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Hallo zusammen,

diese Möglichkeit gibt es bereits, man muss sie aber auch nutzen, bzw. einfordern: bei einer Forderung oder beim Ausschreiben eines Turniers gibt es für die gewählte Bedenkzeit unter anderem folgende Auswahlmöglichkeiten: "Ersparte Bedenkzeit wird gutgeschrieben" oder "Ersparte Bedenkzeit wird nicht gutgeschrieben". In Verbindung mit einer maximalen Bedenkzeit je Zug von meinetwegen 20 Tagen wird letztere Regelung ein wie auch immer motiviertes Verstreichenlassen von Bedenkzeit über die vereinbarten 20 Tage hinaus in verlorenen u.ä. Stellungen unterbinden.

Gruß,
Matthias"

beantworten   

 karpov

28.02.12, 17:33 Uhr
(Beitraege: 62)

Kommentar zum Artikel
Zeit von Sanji
betreff: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Den Unterschied zwischen Partie aufgeben oder Zeit ablaufen lassen verstehe ich sowieso nicht ... kann mich da mal einer aufklären ? Verloren per Bedenkzeit oder verlieren per aufgeben, wo ist der Unterschied ? *amKopfkratz*

Einen Schiedsrichter einstellen ... wer machts ? Nach welchen Regeln ? Regel Nr.1: Verlorene Partien müssen aufgegeben werden ??? Das wird sich leider so nicht umsetzen lassen :-(

Und wenn doch muß auch Regel Nr.2 angewendet werden: Bei Spielern die sich nicht einloggen können (z.B. Krankheit - Unfall) wird die Bedenkzeit so lange angehalten bis diese wieder gesund sind ... warum das ? Na, gewonnene oder noch völlig offene Partien dürfen ja dann auch nicht durch Bedenkzeit verloren werden !

In meinen Augen läßt sich keines von beiden umsetzen, und was bleibt: der Ärger und die Warterei, bis die Partie endlich per Zeitüberschreitung gewonnen ist !

Ärgerei und Warterei, so unterschiedlich ist das Internet und das reale Leben wohl dann doch nicht!"

beantworten   

 bjeu
28.02.12, 19:46 Uhr
(Beitraege: 213)

Kommentar zum Kommentar
Re: Zeit von karpov
betreff: Re: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"... kleine Sanduhr.
... große Sanduhr.

... was solls ?"

beantworten   

 karpov

28.02.12, 22:13 Uhr
(Beitraege: 62)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Zeit von bjeu
betreff: Re: Re: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"... auch eine sehr schöne Erklärung :-)"

beantworten   

 bane

29.02.12, 00:18 Uhr
(Beitraege: 139)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Zeit von karpov
betreff: Re: Re: Re: Re: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Das Problem habe ich schon vor 5 Jahren hier angesprochen...es gab einen schönen "Forumsrattenschwanz" wie immer, getan hat sich nichts, ausser das es "alle Jahre wieder" kommt...;-)"

beantworten   

 reisinger
Club: AE

02.03.12, 08:55 Uhr
(Beitraege: 122)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Zeit von bane
betreff: Zeit

Kommentar zur Partie BobbyF4 gegen Sanji [0-1] vom 10.11.11
Zug: 26. Qg1 Rxf3

zeigen


"Helau
Es gibt eben nur eine Teil-Lösung: Nicht Spiele annehmen mit hohen Bedenkfristen. Ist bei interessanten Turnieren natürlich nicht optimal, aber ich habe mich nun daran gewöhnt, auch wenn es zwischendurch echt mühsam ist.
Gruss aus der Schweiz - Stefan"

beantworten   

Zur Zeit sind 9 Schachspieler online und 3 im Chat! Laufende Partien: 331, Forderungen: 0, Halbzüge: 6.728.162
Copyright 2003-2019 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung