Seiten [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 (10 Artikel pro Seite)
Artikel lesen  Neuen Artikel schreiben  Themenübersicht  zurück
Suche nach: Autor  Betreff  Text  RSS-Feed abonnieren

Duschgel

21.08.13, 14:27 Uhr
(Beitraege: 80)
zum Artikel Bedenkzeit von balesbenk1
betreff: Re: Bedenkzeit

"Für jemanden, der seinen geregelten Feierabend hat und der sonst keine privaten Verpflichtungen hat ist es möglicherweise nicht nachvollziehbar, dass man nicht jeden tag ein paar Züge macht.
Das stimmt auch in der Regel. Aber glaubt mir, diese Zeiten gibt es.
Wenn ich gelegentlich beruflich unter Druck bin und noch abends zu Hause arbeite, dann bin ich im Firmennetzwerk und dann wähle ich mich nicht in mein privates ein um noch mal einen Zug zu machen sondern bin froh, wenn ich noch ausreichend Schlaf bekomme - das kann auch mal eine Woche so gehen. Oder wenn wir wieder mal mehrere Wochen mit unserem Kind in der Klinik sind und der Partner die Tage und ich die Nächte dort verbringe.
Da ist schwer einzusehen, warum man sich gegenüber jemandem rechtfertigen soll, der keine Probleme in seinem Leben hat außer, dass eine Schachpartie etwas länger dauert.
Warum muss sich ständig jemand über die Zeit anderer Gedanken machen. Jeder hat es selbst in der Hand, an welchen Turnieren er teilnimmt oder nicht."

beantworten   

 Schachboy1

21.08.13, 18:04 Uhr
(Beitraege: 2)

Kommentar zum Kommentar
Re: Bedenkzeit von Duschgel
betreff: Re: Re: Bedenkzeit

"Schon Loriot sagt (sinngemäß): Ein Leben ohne Schach ist möglich, aber sinnlos.
Unsere Diskussion zeigt doch: jeder richtet sich sein Schach nach seinen Möglichkeiten und seinen Vorlieben ein."

beantworten   

 bjeu
22.08.13, 20:24 Uhr
(Beitraege: 213)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Bedenkzeit von Schachboy1
betreff: Re: Re: Re: Bedenkzeit

"... wie brucybabe schon treffend sagte:
"Die Ausschreibung machts!"
... aber hinterher hat es keiner gewußt.
War das nicht schonmal ? "

beantworten   

 karpov

25.08.13, 16:30 Uhr
(Beitraege: 62)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Bedenkzeit von bjeu
betreff: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit

"... yep, alles hier schon mal dagewesen !

Ich für meinen Teil freue mich über die Bedenkzeit ... bei mir würde das auch gar nicht anders gehen da ich oft und über mehrere Tage in China beruflich unterwegs bin und dort der Internet-Empfang einfach sch&%&$ ist oder aber gar nicht funktioniert weil die da drüben alles weg Zensieren !!!"

beantworten   

 brucybabe

25.08.13, 19:43 Uhr
(Beitraege: 138)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit von karpov
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit

"Myschach.de ist natürlich für ein totalitäres Regime auch äußerst gefährlich :-D"

beantworten   

 martinus
Club: GZC

26.08.13, 09:26 Uhr
(Beitraege: 92)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit von brucybabe
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit

"Guten morgen liebe Leute.
Bedenkzeiten sollen ruhig sein.Wenn eine gute Partie eine sorgfältige Analyse erfordert.
Verwerflich ist nur das Tun der Mitstreiter die
total auf Verlust stehen und nicht aufgeben,sogar noch einen längeren Urlaub eintragen.wie mir passierte. Das ist leider oft der Fall

martinus"

beantworten   

 ChrisK1966
20.09.13, 06:11 Uhr
(Beitraege: 9)

Kommentar zum Kommentar
Re: Re: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit von martinus
betreff: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Bedenkzeit

"Also, ich versuche, jeden Tag mindestens einmal meine Züge zu machen. Aber manchmal geht"s einfach nicht. Ich hab" mir gerade eine Woche Urlaub genommen, weil ich einen derartigen Arbeits-Overload hatte (>12 Stunden / Tag), da macht es keinen Sinn, Schachzüge zu machen. Nicht, weil die paar Minuten Zeit nicht da wären, sondern weil der Kopf so voll ist, dass nur Müll anstelle eines sinnvollen Schachzugs rauskäme.

Ich meine: Sich aufsummierende Bedenkzeiten und Urlaube sind beim Konzept von mySchach vorgesehen. Wenn ein Spiel also mit aufsummierender Bedenkzeit ausgeschrieben ist und jemand nimmt es an, dann muss dieser Jemand m.E. auch akzeptieren, dass er u.U. ein paar Wochen auf einen Zug warten muß. Ich finde das ganz in Ordnung, ich hab kein Problem, auch mal lange an einem Spiel zu sitzen. (Meine längste Fernschach-Partie (auf einem anderen Server) bisher lief 1,5 Jahre)

Gruß, Chris
"

beantworten   

Zur Zeit sind 2 Schachspieler online! Laufende Partien: 266, Forderungen: 4, Halbzüge: 6.669.073
Copyright 2003-2019 Karkowski & Schulz - Alle Rechte vorbehalten - Datenschutzerklärung